Ruhestandsplanung

Ruhestandsplanung in Frankfurt

Die finanzielle Ruhestandsplanung 2017 unterscheidet sich von der klassischen Altersvorsorgeberatung. Die Einkommenssicherung und der Erhalt des Lebensstandard im Alter stehen im Mittelpunkt der Ruhestandsplanung und richtet sich meist an die Generation 50+, wogegen der Vermögensaufbau im Mittelpunkt der traditionellen Altersvorsorge steht und primär die Generation 18-50 anspricht. Reicht das Geld, die Rente oder Versorgungsansprüche im neuen Lebensabschnitt? Die Berücksichtigung verschiedenster Renten, Immobilien- und Kapitalvermögen im Ruhestand bilden den Mittelpunkt einer auf Konsumsicherung ausgerichteten Ruhestandsplanung. Wie werden die verschiedensten Ruhestandeinkommen mit Steuern und Sozialversicherungsbeiträgen belegt? Was tun mit auslaufenden Lebensversicherungen oder vereinnahmten Erbschaften, sind dabei nur einige Fragestellungen die angehende Ruheständler beschäftigt. Vorruhestandsregelungen der Arbeitgeber oder Abfindungen sollten ebenfalls in eine fundierte Planung einfließen, wie das Anfertigen einer Vorsorgevollmacht oder Patientenverfügung für den Notfall. Klassische Ruhestandprodukte, wie beispielsweise Renten gegen Einmalbeitrag oder Entnahmepläne werden ebenfalls in eine finanzielle Ruhestandsplanung einbezogen wie moderne Formen der Ruhestandseinkommen.

Unterschätzte Lebensverwartung

Reichen die Einkünfte und das Vermögen zu Lebzeiten im Ruhestand aus? Die Lebenserwartung nach dem aktiven Berufsleben wird häufig unterschätzt. Die statistische Lebenserwartung eines heute 65-Jährigen Mann liegt bei 82 Jahren und 3 Monaten, die Erwartung einer heute 65-jährigen Frau bei 85 Jahren und 6 Monaten. Hierbei handelt es sich aber um das “statistische Mittel”. Verbraucher mit höherem Einkommen und Bildungsstand liegen in der Regel über dem statischen Durchschnitt. So kalkulieren Versicherer unter anderem 90 Jahren 2 Monate und 94 Jahren 8 Monate für die heute 65 jährigen Ruheständler.

Konzepte und Entsparen im Alter

Neben dem Entsparen im Alter können mit der Strukturierung von Immobilienvermögen, der Nachlassplanung oder den Risiken Krankheit und Pflege weitere Themenfelder innerhalb einer Ruhestandplanung aufgegriffen werden.

Gerne unterstützen wir Sie in der Weichenstellung mit unserer Ruhestandsplanung 2017 damit Sie dem neuen Lebensabschnitt gelassen entgegen sehen können. Kontaktieren Sie uns in Frankfurt oder besuchen Sie uns auf einem Informationsabend.