“Altersvorsorge-Sparen lohnt nicht mehr”, zu diesem Schluss könnte man kommen, betrachtet man das Sparverhalten der Deutschen in den letzten Jahren. Aufgrund des Nullzinsumfeldes sparen weniger Menschen für den Ruhestand, obwohl Sie gleichwohl wissen, dass die Sparleistung für die Altersvorsorge nicht reichen wird. Viele Verbraucher stellen auch die bisherigen Anstrengungen auf den Prüfstand und lassen bestehende Verträge und Investitionen überprüfen. Der durchschnittliche Sparbeitrag sank von rund 160,- auf 135,- Euro im Monat ab. Lohnt ein Altersvorsorge-Sparen etwas nicht mehr?