der FINANCEDOOR GmbH

Kategorie: Finanzberater Seite 1 von 6

vorauszahlung von pkv beiträgen

Vorauszahlung von PKV Beiträgen

Durch die Vorauszahlung von PKV Beiträgen lassen sich leicht 2000 bis 5000 Euro sparen. Wie Du durch die Vorauszahlung Deiner Beiträge zur Privaten Krankenversicherung sparst erfährst Du hier.

Vorsorgeaufwendungen als Sonderausgaben

Abhängig von Deiner Berufsgruppe, ob Selbständig oder Angestellt/Beamter, kannst Du 2800 Euro bzw. 1900 Euro jährlich als Sonderausgabe von der Einkommenssteuer absetzen. Als Ausgabe können in der Regel Beiträge zu Versicherungen geltend gemacht werden. Leider sind die oben genannten Vorsorgeaufwendungen, durch die gezahlten PKV Beiträge bereits ausgeschöpft. Deine Beiträge zur Privaten Krankenversicherung dürfen in Höhe des Basistarifs (Versicherungsschutz der einer gesetzlichen Krankenkasse und damit einem Grundschutz gleichsteht) unbegrenzt hoch abgesetzt werden. Dies sind in der Regel ca. 80 Prozent der Prämien.

Mit den PKV Beiträgen Steuern sparen

Seit dem Jahr 2020 lassen sich gemäß §10 EstG Vorauszahlungen der Krankenversicherungsbeiträge von bis zu 3 Jahren absetzen (ehemals 2,5 Jahre). Dadurch entsteht ein hoher Steuervorteil, der eventuell je nach PKV Gesellschaft noch durch ein Skonto auf die Beiträge ergänzt wird.

erfahrungen versicherungsweiterbildung

Versicherungsweiterbildung Erfahrungen

Unsere Versicherungsweiterbildung Erfahrungen als Versicherungsmakler: Wir haben mit Versicherungen zu tun. Als Versicherungsvermittler unterliegen wir dem §34 d GewO und insbesondere der damit verbunden Versicherungsvermittlerverordnung – kurz VersVermV. Die VersVermV verlangt von uns 15 Zeitstunden Weiterbildung pro Kalenderjahr.

Weiterbildungspflicht nach IDD

Die Weiterbildungspflicht im Umfang von 15 Zeitstunden soll das Fachwissen und die Kompetenz der mit Versicherungen betauten Personen erhalten. Die Aufsicht über Versicherungsvermittler liegt bei den Industrie- und Handelskammern (IHK), welche angehalten sind diese Weiterbildungsverpflichtung zu prüfen. Nach Aufforderung hat der zu Überprüfende entsprechende Nachweise über seine Fortbildung vorzulegen. Die Nachweise müssen einen Bezug zur Versicherungsberatung bzw. -Vermittlung haben und es soll ein Kundennutzen für Verbraucher entstehen.

Seite 1 von 6

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén