Blog Finanzberatung

der FINANCEDOOR GmbH

Mach keine Geldanlagefehler

Mach keine Geldanlagefehler

Was tun mit dem Ersparten? Du hast hart für Dein Geld gearbeitet und möchtest gerne eine Anlageentscheidung treffen. Mach keine Geldanlagefehler, und triff die Finanzentscheidung nicht aus dem Bauch heraus. Es gibt meistens zwei Gefühle die Dich leiten: Erstens, die Gier und zweitens, die Angst. Diese Gegensätze führen oft zu Geldanlagefehlern, die es gilt zu vermeiden.

Mach was!

Die Deutschen sind nicht gerade dafür bekannt ein Land von Aktionären zu sein. Dafür setzen wir lieber auf eine vermeintliche Sicherheit. Jeder kennt noch die Berichte aus der Finanzkrise, als von Verlusten an den Kapitalmärkten die Rede war oder die Berichte der letzten Jahre vom Daueraufschwung. Wo warst Du in dieser Zeit? Genau: Du hast aus Angst einen Fehler zu begehen mal lieber nichts gemacht. Damit hast Du einen typischen Anlagefehler begangen: das Nichtstun. In der aktuellen Nullzinswelt erzielt Dein Giro- oder Tagesgeldkonto eine Nullrendite. Mit der herrschenden Inflation von 1-2 Prozent machst Du daher eine negative Rendite. Mach keine Geldanlagefehler: Wärst Du in den vergangen Jahren an den Kapitalmärkten investiert gewesen, hättest Du sicherlich eine positivere Rendite erzielt. Zum Glück bist Du nun aber hier und ließt diesen Blog. Gratuliere, damit „Machst Du etwas!“ und fängst an Dich aus Deiner Handlungsstarre zu lösen. Jetzt kannst Du uns im nächsten Schritt auch kontaktieren.

Bleib bescheiden!

Nun bist Du voller Tatendrang und fängst an Dich selbst mit dem Thema der Geldanlage zu beschäftigen. Du recherchierst hier und dort und denkst „Cool, das ist doch gar nicht so schwer“. Doch Halbwissen und Selbstüberschätzung in Gelddingen führen schnell zu Fehlentscheidungen. Bleib daher bescheiden: Mach keine Geldanlagefehler und versuche Dich selbst besser einzuschätzen. Besser noch, sprich mit jemandem darüber der dies tagtäglich macht. Der deine Emotionen der Gier und Angst zu leiten weiß und dabei unabhängig in den Finanzempfehlungen ist. Lass uns über Deine Geldanlagen reden, dann machen wir gemeinsam mehr aus Deinem Geld!

Steuern sparen mit der PKV

Steuern sparen mit der PKV

Steuern sparen mit der PKV: Wer privat versichert ist kann seine Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge von der Steuer absetzen. Dies gilt nicht nur für die Jahresbeiträge in dem jeweiligen Jahr, sondern auch für zukünftige Prämien. Steuern sparen mit der PKV geht also auch mit den noch anstehenden Prämien der Folgejahre, sofern diese im Voraus entrichtet werden. Dies kann die Steuerlast im Steuerjahr reduzieren.

Das Bundesfinanzministerium hat in einem Anwendungsschreiben klargestellt, dass bis zu 2,5 Jahresbeiträge im Voraus entrichtet werden können. Diese Kranken- und Pflegebeiträge sind bis zur Höhe der Basisabsicherung im Jahr der Zahlung absetzbar.

Bildquelle: pixabay.com – @ stevepb

weiterlesen

Seite 1 von 28

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén