Für eine unabhängige Beratung gibt es spätestens ab dem 21.3.2017 das Berufsbild des sogenannten Honorar-Immobiliardarlehensvermittler (kurz: Honorar-Darlehensvermitler). Wer eine unabhänge Beratung zu grundrechtlich abgesicherten Immobiliendarlehen anbietet, oder als unabhängiger Honorar-Immobiliardarlehensvermittler auftritt

  • darf keine Provisionen oder sonstige Zuwendungen von Darlehensgebern annehmen
  • muss aus einer hinreichenden Anzahl von geeigneten Verträgen aus dem Markt auswählen können und auf Geeignetheit prüfen
  • es darf keine Abhängigkeit zum Darlehnsgeber bestehen

Erlaubnis nach §34i GewO (Gewerbeordnung)

Ein Immobiliardarlehensvermittler muss – unabhängig ob auf Honorar- oder Provisionsbasis tätig – über eine Erlaubnis nach §34i GewO verfügen. Voraussetzungen zur Erlangung der Erlaubnis sind

  • Zuverlässigkeit
  • geordnete Vermögensverhältnisse
  • eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung
  • und vor allem ein Sachkundenachweis

Bildquelle: @ AILA_IMAGES – Fotolia.com #49224728