Die PKV in der Elternzeit oder die oft gestellte Frage in unserer Beratungspraxis lautet:

Was passiert eigentlich in der Elternzeit und im Mutterschutz mit der PKV?

Das Arbeitsverhältnis bleibt während der Elternzeit faktisch bestehen und damit auch die Krankenversicherung (GKV und PKV). Ein privater Krankenversicherungsschutz besteht also unverändert fort, auch eine Beitragszahlung ist weiterhin zu erbringen. Wird während der Elternzeit allerdings eine Teilzeittätigkeit aufgenommen führt dies, sofern die Beschäftigung mit einem Einkommen unterhalb der Jahresarbeitsentgeltgrenze (JAEG) verbunden ist zur Versicherungspflicht. Von dieser Pflicht kann man sich auf Dauer der Elternzeit auf Antrag befreien lassen, innerhalb von drei Monaten und nur für die Dauer der Elternzeit.

weiterlesen