Blog Finanzberatung

der FINANCEDOOR GmbH

Schlagwort: PKV

OMG Du bist in der PKV

OMG Du bist in der PKV

Gemäß dem Motto: „OMG Du bist in der PKV“ wird die Private Krankenversicherung regelmäßig schlecht geredet, überraschenderweise immer unmittelbar vor einer Bundestagswahl. Dabei werden immer wieder die selben Klischees bemüht, gerade um auch eine vermeintliche Bürgerversicherung zu stärken. Auch in meinem Beratungsalltag erlebe ich immer wieder wie diese Klischees im Bewusstsein vieler potentieller PKV-Kunden verankert sind. Es erfordert immer etwas Aufklärung über die Systeme, Funktionsweisen und genauen Abläufe des Krankenversicherungssystems. Viele Mandanten zeigen sich überrascht, haftete doch der ein oder andere Makel am Ruf der Privaten Krankenversicherung. Ein aktuelle Studie belegt jedoch, dass 89 Prozent aller PKV-Versicherten mit dem Gesundheitssystem in Deutschland und Ihrer PKV im besonderen zufrieden sind. Bei den GKV-Versicherten beläuft sich die Zufriedenheit auf 78 Prozent. Das sind beides im europäischen Vergleich Spitzenwerte und bescheinigen unserem Gesundheitssystem eine gute Note.

Unsere Finanzberatungserfahrung zeigt aber dass Verbraucher sehr gut mit Kenntnis aller Vor- und Nachteile der Systeme eine eigenverantwortliche Entscheidung pro oder contra der PKV treffen können.

weiterlesen

PKV in der Elternzeit

Die PKV in der Elternzeit und im Mutterschutz

Die PKV in der Elternzeit oder die oft gestellte Frage in unserer Beratungspraxis lautet:

Was passiert eigentlich in der Elternzeit und im Mutterschutz mit der PKV?

Das Arbeitsverhältnis bleibt während der Elternzeit faktisch bestehen und damit auch die Krankenversicherung (GKV und PKV). Ein privater Krankenversicherungsschutz besteht also unverändert fort, auch eine Beitragszahlung ist weiterhin zu erbringen. Wird während der Elternzeit allerdings eine Teilzeittätigkeit aufgenommen führt dies, sofern die Beschäftigung mit einem Einkommen unterhalb der Jahresarbeitsentgeltgrenze (JAEG) verbunden ist zur Versicherungspflicht. Von dieser Pflicht kann man sich auf Dauer der Elternzeit auf Antrag befreien lassen, innerhalb von drei Monaten und nur für die Dauer der Elternzeit.

weiterlesen

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén