Blog Finanzberatung

der FINANCEDOOR GmbH

Schlagwort: Versicherungsmakler

Berufsunfähigkeit

Berufsunfähigkeit mit Finanztest besser nicht

Wieder mal hat sich das Verbrauchermagazin Finanztest dem Thema Berufsunfähigkeitsversicherung angenommen (Heft 8/2015), nachdem es bereits im letzten Test massive Kritik von Kollegen und Fachleuten hagelte, wagte man sich nun erneut an das Thema Berufsunfähigkeit.

Gut ist, dass…
Generell auf die Notwendigkeit eines Berufsunfähigkeitsschutzes hingewiesen wird, sollte man seinen Beruf aufgrund von Krankheit oder Unfall – länger oder auf Dauer – nicht mehr ausüben können.

Gut ist auch, dass…
Mein Berufsstand des Versicherungsmaklers explizit empfohlen wird, so zum Beispiel zur Erlangung des Versicherungsschutzes bei Berufsunfähigkeit bei Vorliegen von Vorerkrankungen mit der Risikovoranfrage.

…wenn Sie ernsthaft krank waren, oder chronisch krank sind, lassen Sie von einem unabhängigen Versicherungsberater oder einem Versicherungsmakler anonyme Risikovoranfragen stellen.

weiterlesen

Gut beraten tut nicht weh

Gut beraten tut nicht weh! Fortbildung

Die Weiterbildungsinitiative „Gut beraten“ der deutschen Versicherungswirtschaft hat zum Ziel Versicherungsvermittler strukturiert und transparent weiterzubilden. Eine Weiterbildung sollte allgemein obligatorisch sein, gleich welchem Beruf man nachgeht. Seit dem Jahr 2014 gibt es die Brancheninitiative #gutberaten. Der Gesamtverband der Versicherungswirtschaft (GDV) und weitere Verbände, Dienstleister und Versicherungsunternehmen gehören der Initiative an. Die Vermittler sollen dabei in der Zielsetzung „200 Weiterbildungspunkte in 5 Jahren summiert“ sammeln. Eine Einheit bildet dabei eine Unterrichtseinheit von 45 Minuten. In einem jeden Vermittler individuell zugeordneten Konto, werden die Punkte summiert und aufgeführt.

weiterlesen

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén