der FINANCEDOOR GmbH

Kategorie: Geldanlage Seite 1 von 11

Arbeitnehmersparzulage VL-Leistungen

VL-Leistungen Arbeitnehmersparzulage

Die Arbeitnehmersparzulage wird als Zuschuss für vermögenswirksame Leistungen bezahlt. Der Staat gewährt die Arbeitnehmersparzulage. Vermögenswirksame Leistungen sind Zahlungen zur Vermögensbildung der Arbeitgeber für Arbeitnehmer. Die häufigsten Formen des VL-Sparens sind Investmentfondssparpläne und das Bausparen. Aktienfonds sind sehr populär zur Anlage der vermögenswirksamen Leistungen. Zum zukünftigen Immobilienerwerb kann sich auch die Anlage bei einer Bausparkasse lohnen. Bausparer erhalten beim VL-Saperen neben der Arbeitnehmer-Sparzulage auch noch die Wohnungsbauprämie.

Bildquelle: stevepb pixabay.com

Anspruch auf Arbeitnehmersparzulage 2020

Alle Regelungen zu Vermögenswirksamen Leistungen finden sich im „Fünften Gesetz zur Förderung der Vermögensbildung der Arbeitnehmer“ (Fünftes Vermögensbildungsgesetz – 5. VermBG). Der Anspruch auf Arbeitnehmersparzulage 2020 findet sich im § 13 Abs. 2 Fünftes Vermögensbildungsgesetz.

Die Arbeitnehmersparzulage beträgt 20 Prozent für vermögenswirksame Leistungen bei Investmentfonds. Als Höchstförderbetrag gelten 400 Euro bei Ledigen und 800 Euro bei Verheirateten. Dadurch ergibt sich eine Arbeitnehmersparzulage von 80,- beziehungsweise 160,- Euro. Die Einkommensgrenzen liegen bei einem zu versteuernden Einkommen von 20.000 Euro und bei gemeinsam veranlagten Ehepaaren bei 40.000 Euro.

Arbeitnehmersparzulage für Bausparer

Die Zulage für Bausparer beträgt 9 Prozent auf höchstens 470 Euro bei Ledigen und 940 Euro bei Verheirateten. Die Arbeitnehmer erhalten 43 beziehungsweise 86 Euro an maximaler Zulage und das zu versteuernde Einkommen darf 17900 und 35800 für Verheiratete nicht übersteigen.

Antrag auf Arbeitnehmersparzulage

Die Arbeitnehmersparzulage wird mit der Einkommenssteuererklärung über die Anlage VL beantragt und bezahlt. Die Vertragsanbieter versenden die VL Anlage in der Regel Ihren VL-Sparern. Die Mindestlaufzeit für einen VL-Vertrag ist 7 Jahre. Am Ende der 7 Jahre zahlt das Finanzamt die Sparzulage. Es genügt eine Einzahldauer von 6 Jahren und im 7 Jahr kann das VL-Sparen ruhen. Ab dem siebten Jahr ist eine Auszahlung z.B. beim VL-Aktienfonds möglich.

Aufstocken der Vermögenswirksamen Leistungen

Die Höhe der gezahlten Vermögenswirksamen Leistungen hängt vom Arbeits- oder Tarifvertrag ab. Die Beträge bewegen sich zwischen 6,65 und 40 Euro VL monatlich und können vom Arbeitnehmer aufgefüllt werden. Generell werden VL nur nach Vorlage eines vermögenswirksamen Vertrags vom AG bezahlt. Wer keinen vorlegt, erhält folglich keine vermögenswirksamen Leistungen und lässt damit auch eine mögliche Sparzulage verfallen.

Das könnte Dich auch interessieren:

Vermögenswirksame Leistungen mit Aktienfonds

Mach keine Geldanlagefehler

Mach keine Geldanlagefehler

Was tun mit dem Ersparten? Du hast hart für Dein Geld gearbeitet und möchtest gerne eine Anlageentscheidung treffen. Mach keine Geldanlagefehler, und triff die Finanzentscheidung nicht aus dem Bauch heraus. Es gibt meistens zwei Gefühle die Dich leiten: Erstens, die Gier und zweitens, die Angst. Diese Gegensätze führen oft zu Geldanlagefehlern, die es gilt zu vermeiden.

Mach was!

Die Deutschen sind nicht gerade dafür bekannt ein Land von Aktionären zu sein. Dafür setzen wir lieber auf eine vermeintliche Sicherheit. Jeder kennt noch die Berichte aus der Finanzkrise, als von Verlusten an den Kapitalmärkten die Rede war oder die Berichte der letzten Jahre vom Daueraufschwung. Wo warst Du in dieser Zeit? Genau: Du hast aus Angst einen Fehler zu begehen mal lieber nichts gemacht. Damit hast Du einen typischen Anlagefehler begangen: das Nichtstun. In der aktuellen Nullzinswelt erzielt Dein Giro- oder Tagesgeldkonto eine Nullrendite. Mit der herrschenden Inflation von 1-2 Prozent machst Du daher eine negative Rendite. Mach keine Geldanlagefehler: Wärst Du in den vergangen Jahren an den Kapitalmärkten investiert gewesen, hättest Du sicherlich eine positivere Rendite erzielt. Zum Glück bist Du nun aber hier und ließt diesen Blog. Gratuliere, damit „Machst Du etwas!“ und fängst an Dich aus Deiner Handlungsstarre zu lösen. Jetzt kannst Du uns im nächsten Schritt auch kontaktieren.

Bleib bescheiden!

Nun bist Du voller Tatendrang und fängst an Dich selbst mit dem Thema der Geldanlage zu beschäftigen. Du recherchierst hier und dort und denkst „Cool, das ist doch gar nicht so schwer“. Doch Halbwissen und Selbstüberschätzung in Gelddingen führen schnell zu Fehlentscheidungen. Bleib daher bescheiden: Mach keine Geldanlagefehler und versuche Dich selbst besser einzuschätzen. Besser noch, sprich mit jemandem darüber der dies tagtäglich macht. Der deine Emotionen der Gier und Angst zu leiten weiß und dabei unabhängig in den Finanzempfehlungen ist. Lass uns über Deine Geldanlagen reden, dann machen wir gemeinsam mehr aus Deinem Geld!

Seite 1 von 11

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén