• Neutraler Rat
    Neutraler Rat
    Verkaufsfreie Beratung

Neutrale Empfehlung ohne MEHR

Neutraler Rat gegen Entgelt

Du suchst in Finanzangelegenheiten den neutralen Rat eines unabhängigen Spezialisten. Dabei ist Dir eine ehrliche Empfehlung wichtig, und das kein Verkaufsdruck aufkommt. Hierfür eignet sich eine Finanzberatung auf Honorarbasis. Du musst für die Beratung bezahlen und kannst dafür einen völlig neutralen Rat erwarten.

Wir bieten Dir Hilfe bei Vereinbarung, Änderung oder Prüfung von Finanzdienstleistungen und Finanzverträgen.

Ohne Verkaufsdruck und Verpflichtung

Als Verbraucher wünscht Du Dir zunächst eine neutrale und "verkaufsdruckfreie" unabhängige Beratung. Diese Form der Beratung gegen Honorar klärt zunächst neutral "vor oder nach" dem Abschluss von Finanzprodukten deren Geeignetheit und Wirtschaftlichkeit. Beispielsweise ob Du die richtigen Anlageentscheidungen in der Vergangenheit getroffen hast, die Risikovorsorge richtig organisiert ist oder Du einfach nur richtig versichert ist. Dein Wunsch nach einer Beratung ohne verpflichtende Umsetzung kann mit einem neutralen Rat gegen Honorar bestmöglich dargestellt werden. Wir haben hierfür die Beratungseinheit entwickelt, eine neutrale Finanzberatungszeit. Eine weitergehende Verpflichtung auf Umsetzung oder Folge des Rats besteht für Dich nicht.

Was kostet der neutrale Rat?

Die Investition in einen neutralen Rat lohnt sich! Denn augenscheinlich kostenlose Beratung ist manchmal umsonst. Keine Investition kostet Dich eventuell viel mehr, deshalb besser gleich zum neutralen Finanzberater. In einem kostenfreien Erstgespräch klären wir Dein Anliegen. In diesem Kennenlernen kann der Umfang der Aufgabe geklärt werden, und eine Kalkulation zu den konkreten Kosten vorgenommen werden. Anschließend entscheidest Du völlig frei über eine Beauftragung. Fair, oder?

Entgelte für Beratung

Was kostet eigentlich eine unabhängige Finanzberatung? Womit verdient ein unabhängiger Finanzberater oder Versicherungsmakler sein Geld? Dies ist über Honorare oder Courtagen (umgangssprachlich: Provisionen) möglich. Bei der Courtage zahlt das Unternehmen für das Du Dich als Kunde frei entschieden hast dem Finanzberater für die Zuführung und Vermittlung eine Courtage. Beim Honorar fällt die Vergütung unabhängig von einer Vertragsvermittlung an. Es wird eine Honorarberatung erbracht, ohne weitere Verkaufsabsicht. Beide Verdienstformen haben keinen Einfluss auf die Qualität der Beratung.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Kontrollzentrum.