der FINANCEDOOR GmbH

Monat: August 2022

erfahrungen versicherungsweiterbildung

Versicherungsweiterbildung Erfahrungen

Unsere Versicherungsweiterbildung Erfahrungen als Versicherungsmakler: Wir haben mit Versicherungen zu tun. Als Versicherungsvermittler unterliegen wir dem §34 d GewO und insbesondere der damit verbunden Versicherungsvermittlerverordnung – kurz VersVermV. Die VersVermV verlangt von uns 15 Zeitstunden Weiterbildung pro Kalenderjahr.

Weiterbildungspflicht nach IDD

Die Weiterbildungspflicht im Umfang von 15 Zeitstunden soll das Fachwissen und die Kompetenz der mit Versicherungen betauten Personen erhalten. Die Aufsicht über Versicherungsvermittler liegt bei den Industrie- und Handelskammern (IHK), welche angehalten sind diese Weiterbildungsverpflichtung zu prüfen. Nach Aufforderung hat der zu Überprüfende entsprechende Nachweise über seine Fortbildung vorzulegen. Die Nachweise müssen einen Bezug zur Versicherungsberatung bzw. -Vermittlung haben und es soll ein Kundennutzen für Verbraucher entstehen.

unfallversicherung wie hoch

Unfallversicherung wie hoch

Eine Unfallversicherung wie hoch abschließen, ist eine oft gestellte Versicherungsfrage. Wie hoch sollte eine Unfallversicherung sein? Wie legst Du die Versicherungssumme, Grundsumme oder Progression einer Unfallversicherung fest. Erfahre hier mehr über die Grundlagen und Bestimmung der Höhe einer Versicherungssumme.

Die Unfallversicherung – Grundsätzliches

Niemand ist vor einem Unfall geschützt, deshalb muss man finanzielle Vorsorge treffen. Jedes Jahr gibt es rund 9 Millionen Unfälle. Besonders Personen mit einem erhöhten Unfallrisiko brauchen die Versicherung. Der Versicherungsschutz umfasst alle Unfälle sowohl in der Freizeit, als auch während der Arbeit. Die Versicherung gilt weltweit. Verbleibt nach einem Unfall ein dauerhafter körperlicher Schaden leistet die Unfallversicherung. Der körperliche Schaden (Invalidität) wird in Prozent gemessen.  Der Körper ist hierzu in Prozentwerte unterteilt. Die Werte lassen sich aus der dem Unfallversicherungstarif zugrundeliegenden Gliedertaxe ersehen. So ergibt sich bei einer dauerhaften Schädigung oder dem Verlust z.B. eines Armes im Schultergelenk ein definierter Grad von 70 Prozent.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén